Schule St. Franziskus, Ingerkingen

Mit der Schule St. Franziskus in Ingerkingen entstand ein zweigeschossiges, neues Schulgebäude als sogenannter Hybridbau.

Das Projekt im Detail

Entwurf und Planung: Braunger Wörtz Architekten, Blaustein

Das zweigeschossige, neue Schulgebäude entstand als sogenannter Hybridbau. Die Bodenplatte, der Aufzugschacht und die beiden Treppenhauskerne wurden in Sichtbetonqualität und in Ortbetonbauweise erstellt. Die Außenwände sind Brettsperrholz-Elemente (BSP-Elemente) in Sichtqualität. Im Inneren des Gebäudes stehen tragende und nichttragende Brettsperrholzinnenwände in Sichtqualität. Zwischen jedem Stockwerk liegt eine Holz-Beton-Verbund-Decke (HBV-Decke). Die 20 cm starken Dübelholzdecken sind werkseitig mit sichtbarer Untersicht und Akustikfräsung abgebunden und erhalten auf der Baustelle noch 14 cm Aufbeton. Innenoberflächen des Rohbaus sind gleichzeitig auch die fertigen Innenflächen des finalen Gebäudes. Die Außenhaut des Gebäudes wurde mit einer hinterlüfteten Fassade aus großformatigen Faserzementplatten mit vorgesetzten Holzlamellen realisiert.

Hauptmassen:

  • Brettschichtholzstützen 15 m³
  • Brettschichtholzträger 12 m³
  • Brettsperrholzaußenwände 675m²
  • Brettsperrholzinnenwände tragend 910 m²
  • Brettsperrholzinnenwände nichttragend 915 m²
  • Dübelholzdecke mit Akustikprofil 1.100 m²
  • Brettsperrholzdecke 290 m²
  • UV-Schutz-Lasur innen 2.800 m²
  • Holz-Beton-Verbunddecken 1.250 m²
  • Tragende Stahlbauteile 28 Tonnen Fassade mit großformatige Faserzement-Fassadentafeln und vorgesetzten Holzlamellen (14x8 cm, Fichte) 815 m²
Kontakt
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.
Franz Schick
Technischer Leiter Holzbau